Effizient und schonend

Maß­nah­men wie Holzeinschlag und Holzrückung füh­ren wir stets so effi­zi­ent und scho­nend wie mög­lich durch. Um Ihren Wald zu erhal­ten und den Wert Ihres Bestan­des wäh­len wir indi­vi­du­ell das jeweils pas­sende Arbeits­ver­fah­ren aus – ob maschi­nell, motor­ma­nu­ell oder in Kombination. Unsere Maschinen für die Holzrückung entsprechen modernster Technik und Ausrüstung, so dass bodenschonendes Rücken gewährleistet und gleichzeitig die Bodenverdichtung minimiert wird. Unsere Fahrzeuge und Sägen betreiben wir selbstverständlich mit biologisch abbaubarem Hydrauliköl.

Endnutzung:

– Holzeinschlag im Starkholz motormanuell oder mittels Harvester
– Holzrückung von Kurz- und Langholz mit dem Forwader
– Flächenräumung bzw. Konzentration der Hiebreste auf Wälle oder Haufen

Pflegehiebe:

– maschinell mit klassischem Eingreifharvester und nachfolgender Rückung
– manuelle Jungwuchspflege nach Fercher-Model zum Fördermittelsatz