Holz – Nachwachsender Rohstoff und Energieträger der Zukunft

Fos­si­le Ener­gie­trä­ger, vor allem das Erdöl werden in naher Zukunft erschöpft sein. Hinzu kommt, dass bis zum Jahr 2020 deutsch­land­weit bis zu 30% Öko­strom pro­du­ziert wer­den sollen. Das bedeutet fos­sile Roh­stoffe müs­sen durch andere Ener­gie­quel­len ersetzt wer­den. Erneu­er­ba­re Ener­gien (Wind-, Wasser- und Son­nen­en­er­gie) sowie nach­wach­sen­de Roh­stoffe (Holz oder Acker­früchte) sind die Ener­gie­trä­ger der Zukunft.
Dem Roh­stoff Holz kommt dabei eine beson­de­re Bedeu­tung zu. Zum einen bindet er im Wachs­tum durch die Ver­at­mung bei der Pho­to­syn­these Koh­len­stoff und zum anderen hat Holz eine neu­trale CO2-Bilanz. Die Menge an Koh­len­stoff, die bei der Ver­rot­tung oder Ver­bren­nung von Holz frei­ge­setzt wird, ist die glei­che Menge, die beim Wachs­tum gebun­den wurde. (vgl. „Das Kosmos Wald- und Forstlexikon, 2002, Stinglwagner, Haseder, Erl­beck).

Verkauf:

Und was ist schöner als die Wärme und das Knistern eines Kaminfeuers an kalten Tagen? Sie benötigen Kaminholz & Brennholz für Ihre Heizung oder Ihren Kamin? Nehmen Sie zu uns Kontakt auf.