Waldpflege ist Holznutzung

Eine frühe und regelmäßige Durchforstung ist die Voraussetzung für die spätere Naturverjüngung, denn nur stabile Einzelbäume erlauben die Lichtung des Kronendaches für den Nachwuchs am Boden.

Mit einer nachhaltigen Durchforstung schafft man:

– ein Gefüge von kräftigen Einzelbäumen
– Raum für einen stufigen Waldaufbau mit Mischbaumarten und einer belebten Bodenflora und Fauna
– Deckungsbeiträge schon aus Jungbeständen durch Entnahme von „totem“ Kapital – Kapitalentnahme steigert den Bestandswert
– höheren Wertzuwachs für den verbleibenden Bestand durch die Lenkung des Zuwachses auf die wertvollen Z-Bäume